Wer bin ich? Und wenn ja wie viele?

Dass Sie bei Outlook beim Erstellen einer neuen E-Mail nicht nur den Empfänger angeben können, sondern auch die Adresse VON der Sie versenden, ist ein alter Hut. Falls bei Ihnen übrigens kein Von-Feld auftaucht, sehen Sie im Screenshot, wie Sie es einblenden.

Unter Optionen und den drei Punkten "•••" können Sie das Von-Feld einblenden.
Im Standard bekommen Sie hier nur Adressen als Option angezeigt, die auch als Postfach bei dir in Outlook eingebunden sind. In meinem Fall "team.wiegand@bucs-it.de" und über genau dieses Postfach wird dann auch versendet.


Aber wäre es nicht cool, wenn Sie von ALLEN Ihren Adressen verschicken könnten, auf denen Sie in Ihrem Hauptpostfach auch E-Mails empfangen? Also auch Ihren sekundären Adressen?

Ob das für Sie eine super Idee oder ein nutzloses Feature ist, hängt natürlich von Anwendungsfall ab. Praktisch ist es in jedem Fall, wenn man beispielsweise als Projekt-Team geschlossen unter einer Adresse mit Kunden oder Partnern schreiben will, um den Überblick zu behalten.

Und seit diesem Sommer können Sie genau das mit Exchange Online umsetzen. Dafür muss das Feature "SendFromAlias" im gesamten Tenant aktiviert sein.


Wenn das Feature aktiv ist, können Sie die Option "Other email adress" nutzen. Hier können Sie eine Ihrer zusätzlichen E-Mail-Adressen als Absender wählen.


PS: Wenn Sie mehr Tipps (wie diesen) zu Microsoft 365 erhalten möchten, abonnieren Sie einfach meinen Newsletter. Jeden Montag schreibe ich eine Mail, die Ihnen hilft M365 besser zu nutzen.


Daniel Gebauer
27/10/2021